/media/willkomen_daheim.jpg

#willkommendaheim

Oberfranken ist dein neues Yoga

Du hast vor vielen Jahren deine Heimat verlassen, um die Welt zu erkunden, zu studieren oder deine Karriere zu starten? Doch nach der Großstadthektik spürst du tief in dir die Sehnsucht nach der unbeschwerten Kindheit im Kreise deiner Familie? Du bist bei uns genau richtig! Wir suchen echte „Typinnen und Typen“, die mit all ihrer Erfahrung unser Unternehmen bereichern wollen. Ob Software-Entwickler, Customer Experience Manager oder Controller: Komm zurück in die alte Heimat und mache deinen nächsten Karriereschritt in der BAUR-Gruppe: #willkommendaheim

Gründe für Oberfranken

Das spricht für einen Arbeitsplatz in der alten Heimat

vereinbarkeit_beruf_familie_1.jpg

Die besten Babysitter: die Großeltern

icon_sport_1.jpg

Dein alter Sportverein

events_1.jpg

Bierland Oberfranken

work_life_balance_1.jpg

Freizeit genießen

Com-Welt statt Kaufwelt

Du hast dich verändert - wir auch! Die „Kaufwelt BAUR“ - unser großes Kaufhaus von früher - gibt es heute nicht mehr. Stattdessen läuft unser Geschäft fast ausschließlich im Internet. Rund um BAUR haben sich mit empiriecom, BFS Baur Fulfillment Solutions und der Zweiten Hermes Transtore Service neue Unternehmen gegründet, und wir bilden zusammen die BAUR-Gruppe. Seit 1997 sind wir Teil der Otto Group und sind somit Teil eines starken Netzwerks im Online-Handel. Doch trotz aller Veränderung bleiben manche Sachen gleich: Personalrabatt gibts bei uns noch immer!

Heimkehrer Storys

Der Weg zurück nach Oberfranken

Ines - Personalentwicklung - aus Hamburg

Oberfranken ist mein neues Yoga

Dank Anywhere Office und Vertrauensarbeitszeit kann ich frühmorgens auf der Baustelle in Gummistiefeln mit der Handwerkerbesprechung starten, dann in meine Sneakers hüpfen, Max zum Kindergarten bringen und anschließend am Küchentisch meine Mails checken.

Zur Story
/media/ines.jpg
Tim - Customer Experience - aus Hamburg

Die Lüneburger Heide kann mit der Fränkischen Schweiz nicht mithalten

Früher dachte ich immer: Hauptsache raus! Was kostet die Welt, es ist egal, wo ich arbeite. Heute denke ich anders: In der Heimat ist es schön. Man kennt einfach alles, die Familie ist nah, viele Freunde sind auch wieder zurückgekommen. Und: Es gibt Schäuferla!

Zur Story
/media/tim.jpg

Top-Jobs für Heimkehrer

Genussregion Oberfranken

Trotz Weltentdecker-Gen, die Deutschen zieht es in ihre Heimat. Dorthin, wo sie ihre Kindheit verbracht haben. Besonders der ländliche Raum profitiert davon und damit auch das Landschaftsidyll Oberfranken.

Nicht nur die Brauereidichte in Oberfranken kann punkten, auch die Zahl der Bäckereien, Konditoreien und Metzgereien weiß zu überzeugen. Nirgends sonst auf dieser Welt ist die Genussdichte höher als in Oberfranken – ein unschlagbares Argument. Rauchbier, Ausgezogna und Bratwürste sind drei Klassiker, die jeder Oberfranke kennt. Dazu kommen viele Biergärten und urige Kneipen, in den es sich wunderbar aushalten lässt. Warum nicht nach Feierabend mit Kollegen und am Sonntag mit der Familie fränkisch schlemmen und dazu ein süffiges Bier?  Oder wie wär es mit den großen und kleinen Festen, wie der Kulmbacher Bierwoche, Bambergs Sandkerwa oder dem Altstadtfest in Bad Staffelstein? Einfach den alten Sportverein reaktivieren und los geht’s!

Genussregion Oberfranken

 

 

Ein Haus mit Garten?

Großer Beliebtheit erfreut sich Oberfranken auch bei Urlaubern, das belegen die seit Jahren steigenden Übernachtungszahlen. Zeitgleich verlieben sich gerade junge Bundesbürger wieder neu in ihre Heimat. Warum also nicht da wohnen, wo andere Urlaub machen? Eine Altbauwohnung in einer der kleinen, verträumten Städte der Region oder die eigenen vier Wände im Grünen müssen im Oberfränkischen keine unerfüllten Träume bleiben. Denn Immobilien-, Miet- und Grundstückspreise sind in der Genussregion vergleichsweise niedrig, dazu überschaubare Lebenshaltungskosten. Keine schnöden Werbeversprechen, sondern alltägliche Realität!

 Immobilienscout24

Schöner reden?!

Machen!